Das gibts doch nicht

Ausschreibung – Themenbereich: Reality

Der Titel dieser Anthologie wurde diesmal zufällig ausgewählt. Es kann durchaus sein, dass sich in der Praxis ein ganz anderer Titel für diese Anthologie ergibt. Das hängt immer auch vom aktuellen Marktgeschehen ab. Der Autor der besten Story bekommt natürlich wieder eine Urkunde als Booster für seine Vita.

Wieder suchen wir erstaunliche, lustige oder auch dramatische Geschichten, je nachdem, wie jemand dem Leben gegenübersteht. Wir akzeptieren sowohl ernste Inhalte als auch skurrile Geschichten, die man sich unbedingt weitererzählen muss, weil sie total abgefahren erscheinen.

Den Themenbereich der gesuchten Geschichten, könnte man gut und gerne unter den Überschriften „So spielt das Leben“ oder „Es geht nicht ohne Irrsinn und Dramatik“ zusammenfassen. Wir wollen auf jeden Fall, dass euch die Arbeit an der Story Spaß macht. Es geht ja um eine gesunde Weiterentwicklung als Autor.

Fasst also bitte den alltäglichen Wahnsinn des Lebens in Worte, die den Leser berühren oder ihn gar mitnehmen in eine andere Welt, die ihm den Blick schärfen für die erstaunlichsten Einstellungen der unterschiedlichen Mitmenschen: Warum geht es in der jungen Ehe des Freundes rund? Was hat die Schwiegermutter mit den Macken der Tochter zu tun? Warum gehen sich die Nachbarn wegen jedem Hundedreck an den Kragen?

Oder: Warum geht jemand bis ans Ende der Welt, nur um den passenden Gefährten zu finden? Wie hat die Nachbarin es fertig bekommen, dass ihr Mann endlich die Finger von anderen Frauen lässt? Warum schafft es der depressive Arbeitskollege beim besten Willen nicht, sich umzubringen? Auf welche witzige Weise hindert man missgünstige Leute daran, einem ständig Hindernisse in den Weg zu legen? Oder: Warum bin ich selber überhaupt noch am Leben? 🙂

Wahrscheinlich gibt es so viele mögliche Themen, wie es Menschen auf diesem Planeten gibt. Deshalb sind wir sicher: Jeder von euch wird sich das Passende aussuchen, um seine Leser mitzureißen und ihnen eine spannende und vergnügliche Lesestunde zu bereiten.

Ein kleines Hilfsmittel gefällig …? – http://bit.ly/2mnXm6N

Oder hier bloß ein Ausschnitt:  Der richtige Plot

Wir wünschen euch viel Fantasie und ein gutes Gespür für das ausgeschriebene Thema!

Euren Beitrag, der zwischen 10.000 und 20.000 Zeichen enthalten sollte, sendet Ihr bitte im *.doc., *.docx. oder *.odt. Format an die im Anschluss angegebene Mailadresse der Redaktion.

Wichtig: Eure Kontaktdaten und eine Kurzvita fügt ihr ‚im Anschluss an die Geschichte‘ ins Manuskript ein, damit unsere Herausgeber ihre wertvolle Zeit nicht mit langwierigem Suchen vergeuden müssen.

Zum Zweck der Werbung für euch soll wenigstens für ein paar der verdienstvollen Autoren im ‚Making of’ des Sammelbandes ein Künstlerportrait publiziert werden. Der QR-Code auf dem Buchrücken ermöglicht jedem Handybesitzer Zugriff auf das ‚Making of’ dieser Anthologie. darunter auch wohlgesinnten Verlegern. Deshalb wäre ein Portraitfoto von euch, 150 x 150 Pixel, ebenfalls von Vorteil.

Redaktion: direktorat@sarturia.com
Einsendeschluss ist der 08.08. 2018

Weitere Ausschreibungen

Dieser Beitrag wurde unter Ausschreibungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.