Dem Tod entronnen

Schreib-Wet­tbe­werb — Form: ‘Erleb­nisse’ — Titel: ‘Dem Tod entronnen’

Für diesen Thriller ste­hen die meis­ten Autoren zwar bere­its fest. Wir erlauben uns jedoch, die Auss­chrei­bung noch ein biss­chen zu ver­längern, denn aller Voraus­sicht nach wird trotz allem noch die eine oder andere der neu einge­san­ten Geschicht­en Platz in ein­er der bei­den Antholo­gie find­en; kommt ganz auf die Qual­ität an. Fest ste­ht auf jeden Fall, dass dieses Pro­jekt in diversen Tageszeitun­gen bewor­ben wor­den ist und immer noch bewor­ben wird, und — mehr noch — dass es bere­its im Berlin­er Fernse­hen ‘rbb’ als inter­es­san­ter Sach­bericht über die Erleb­nisse unseres Her­aus­ge­bers, Jörg Püschman­nm aus­ges­trahlt wor­den ist. Und das zur besten Zeit während der Abend­sendung …! 🙂 https://youtu.be/lYMjYqc4S44

Glaub mir: Eine ähn­lich wer­be­wirk­same Präsen­ta­tion kriegt ihr nir­gend­wo im Inter­net, so sehr ihr auch rudert …!

Der Her­aus­ge­ber selb­st, Jörg Püschmann, schreibt zu diesem Thema:

»Dies hier ist ein ganz beson­deren Pro­jekt: In zwei Sam­mel­bän­den möchte ich nicht nur die Erfahrun­gen von Klinikkol­legin­nen und ‑Kol­le­gen, son­dern auch von Kindern, Eltern und Lehrerin­nen und Lehrern mit der Coro­na- Pan­demie sam­meln. Die Presse hat sich dieses heißen The­mas bere­its angenom­men und mein Inter­view mit dem Ferns­esehsender ‘rbb’ ist bere­its aus­ges­trahlt. Wie gesagt: Eine bess­er Öffentlichkeit für sein Tal­ent kann man sich wohl kaum noch wünschen.

Mehr noch: Bei Sar­turia® arbeit­en die Fre­unde sowieso bei Tag und bei Nacht daran, auf­strebende Autoren ins Licht der Öffentlichkeit zu rück­en. Ich per­sön­lich glaube, ‘bess­er’ als mit diesem, von mir her­aus­gegebe­nen Pro­jekt, kann man seine Kar­riere wohl kaum fördern. Abge­se­hen davon, dass nicht nur die Fre­unde und Ange­höri­gen der Autoren ges­pan­nt auf die Veröf­fentlichung warten. Nein, das The­ma wird auch noch ’nach’ Coro­na weit­ere Kreise ziehen. Ich helfe jedem bei der Ver­wirk­lichung, der sich mit ein­er span­nen­den Geschichte bei diesem Pro­jekt beteili­gen möchte.«

Schreibt also rasch nieder, was euch zu diesem The­ma ein­fällt. Teilt eure Erleb­nisse und eure Erfahrun­gen mit uns, mit euren Kol­legin­nen und Kol­le­gen, und begeis­tert unsere Leser mit span­nen­den Erleb­nis­sen! Und vergesst nicht: Wir suchen — so ganz neben­bei — immer noch ‘das Supertalent …’!

Anmerkung: Selb­stver­ständlich wer­den auch in diesem Wet­tbe­werb die erfahre­nen Coach­es und Lek­toren der Sarturia®-Literatur-Akademie mit den Besten der Besten zusam­me­nar­beit­en, sobald sie die unteren Förder­stufen hin­ter sich gelassen haben. Es lohnt sich also, eure Texte gewis­senhaft zu über­ar­beit­en, und zwar so oft wie möglich. Hil­fre­iche Anleitun­gen aus mehrjähri­gen Erfahrun­gen in der Arbeit mit erfogshun­gri­gen Autoren gibt es hier:

http://die-welt-retten.xobor.de/t12f3676-Die-Facebook-Beitraege.html

Natür­lich sind unsere Ziele sind recht hoch gesteckt. Ihr seht es ja bere­its. Den­noch wollen wir schon seit zwei Jahrzehn­ten, dass möglichst viele unser­er Schüt­zlinge von den größeren und ganz großen Pub­likumsver­la­gen da draußen wahrgenom­men wer­den. Der Weg zu diesem hohen Ziel ist nicht ein­fach, das wis­sen wir, aber er ist zu schaf­fen. Wir helfen jedem dabei, der uns zeigt, dass er es wert ist. Unsere markengeschützten Hil­f­swerkzeuge sind ja bere­its leg­endär, wie man ver­mehrt lesen kann. Sar­turia® ist und bleibt halt doch etwas ganz Besonderes!

So, und jet­zt aber ab an die Tastatur …! 🙂

Ein Nach­schlagew­erk für die Hand­tasche gefäl­lig …? — http://www.sarturia.com/autorenschule

Euren Beitrag, der nach den Vor­gaben der Auss­chrei­bung aus­gelegt sein sollte, sendet Ihr bitte im *.doc., *.docx. oder *.odt. For­mat an die im Anschluss angegebene Mailadresse der Redaktion.

Stan­dard Manuskript Seite: http://www.sarturia.com/Standardmanuskriptseite.docx

Wichtig: Eure Kon­tak­t­dat­en und eine Kurz Vita fügt ihr ‚im Anschluss an die Geschichte‘ ins Manuskript ein, damit unsere Her­aus­ge­ber ihre wertvolle Zeit nicht mit lang­wierigem Suchen vergeu­den müssen.

Eure Kurz Vita soll nach Möglichkeit – zum Zweck der Wer­bung für euch – im ‚Mak­ing of’ des Sam­mel­ban­des pub­liziert wer­den. Der QR-Code auf dem Buchrück­en ermöglicht jedem Handybe­sitzer Zugriff auf das ‚Mak­ing of’ dieser Antholo­gie. Deshalb wäre ein Por­trait­fo­to von euch, 150 x 150 Pix­el, eben­falls von Vorteil.

Redak­tion: direktorat@sarturia.com
Ein­sende­schluss Siehe Auss­chrei­bun­gen

Weit­ere Ausschreibungen

.

Dieser Beitrag wurde unter Ausschreibungen veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.