Die Erde brennt

Schreib-Wettbewerb – Belletristik – Thriller

Und wieder geht die Aufforderung der Sarturia®-Literatur-Akademie an alle Abenteuer-Fans unter den erfolgshungrigen Autoren. Die Siegerstory bekommt selbstverständlich erneut die verdiente Auszeichnung! In unserem aktuellen Wettbewerb würden wir gerne erfahren, was in naher Zukunft auf uns warten könnte, wenn wir so weitermachen wie bisher. Wer Lust hat, kann sich entsprechende Anregungen aus den Katastrophenfilmen der Neunziger Jahre holen.

Fest steht: Wir sind derzeit dabei, uns selber aus den ökologischen Kreislauf zu kicken. Unserer Rasse könnte ein höchst unrühmlicher Tod bevorstehen, wenn wir nicht endlich die Kurve kriegen. Selbstherrliche Zornesgötter führen Handelskriege, schränken die Pressefreiheit ein oder drohen uns gar mit der absoluten Vernichtung unseres Ideengutes. Wie lange kann man noch an der Schraube drehen, bis das Gewinde nachgibt?

Hat überhaupt jemand das Recht, seine eigenen Ideen über die Ideale der Anderen zu stellen. Hat er das Recht, uns den Terror aufzuzwingen, weil ihm seine Ideale mehr Wert erscheinen als die unseren? Entbrennt schließlich der Krieg um die letzten Ölreserven oder drücken die hitzköpfigen Despoten im Zorn das ‚Rote Knöpfchen‘?

Die Erde brennt. Es passiert nicht erst übermorgen. Es passiert, wenn wir uns in Sicherheit wiegen und glauben, dass nichts mehr passieren können, weil wir ein aufgeklärtes Völkchen sind. Wie sehr wir uns da täuschen zeigt uns das Fernsehen.

Schreibt uns, auf welche Weise wir den Planeten in Brand setzen. Schreibt uns was dann passiert wenn scheinbar alles zu spät ist. Erzählt unseren Lesern auch, wie wir auf die Gefahren reagieren, die uns aus den eigenen Reihen erwachsen. Können wir auch diesmal noch das Ruder herumreißen? Ober lassen wir uns von den Despoten den Untergang diktieren? Oder lernen wir auf den letzten Drücker, wie man – trotz unterschiedlicher Meinungen und Ideale – gemeinsam doch noch zusammenarbeiten könnte. Schließlich haben wir – uns alle zusammengenommen – einen riesigen Fundus an Know-how in Bezug auf Problemlösungen.

Auch in diesem Wettbewerb werden die erfahrenen Coaches und Lektoren der Sarturia®-Literatur-Akademie mit euch zusammenarbeiten, damit ihr das Bestmögliche aus eurer Story herausholen könnt. Die Besten unter den Einsendern erhalten selbstverständlich auch hier wieder die Chance auf ein Stipendium und die Gelegenheit auf eine ganz besondere Förderung.

Unsere Ziele sind hoch gesteckt. Wir wollen immer noch, dass unsere Schützlinge von den größeren und ganz großen Verlagen da draußen als Profis wahrgenommen und angesehen werden. Der Weg zu diesem hohen Ziel ist nicht einfach, aber er ist zu schaffen. Wir helfen dabei, so gut wir können.  Unsere markengeschützten Hilfswerkzeuge sind bereits legendär, wie man inzwischen weiß. Sarturia ist und bleibt etwas ganz Besonderes!

So, und jetzt aber ab an die Tastatur …!

Ein kleines Hilfsmittel gefällig …? – http://bit.ly/2mnXm6N

Wir wünschen euch für dieses Mal viel Leidenschaft für das ausgeschriebene Thema!

Euren Beitrag, der zwischen 10.000 und 15.000 Zeichen enthalten sollte, sendet Ihr bitte im *.doc., *.docx. oder *.odt. Format an die im Anschluss angegebene Mailadresse der Redaktion.

Wichtig: Eure Kontaktdaten und eine Kurz Vita fügt ihr ‚im Anschluss an die Geschichte‘ ins Manuskript ein, damit unsere Herausgeber ihre wertvolle Zeit nicht mit langwierigem Suchen vergeuden müssen.

Eure Kurz Vita soll nach Möglichkeit – zum Zweck der Werbung für euch – im ‚Making of’ des Sammelbandes publiziert werden. Der QR-Code auf dem Buchrücken ermöglicht jedem Handybesitzer direkten Zugriff auf das ‚Making of’ dieser Anthologie. Deshalb wäre ein Portraitfoto von euch, 150 x 150 Pixel, ebenfalls von Vorteil.

Redaktion: direktorat@sarturia.com
Einsendeschluss Siehe Ausschreibungen

Dieser Beitrag wurde unter Ausschreibungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.