Dunkelwelt

Ausschreibung – Science Fiction Abenteuer

Und wieder geht unsere Aufforderung an alle Science-Fiction Abenteuer-Fans. Wir wollen erfahren, was in den unendlichen Weiten des Weltraums und in fernen Galaxien auf uns warten könnte, wenn wir tatsächlich das Schlupfloch finden, um aus unserem beschränkten Gefängnis ausbrechen zu können.

Sind wir wirklich allein? Oder warten da draußen hochentwickelte Wesen auf uns? Uralte Rassen, die ihren Stern hinter einer Dyson-Sphäre verstecken, einer Kugelschale, die an einem einzigen Tag Milliarden Mal mehr Energie liefert, als wir Erdenmenschen in unserer gesamten Entwicklungsgeschichte je zur Verfügung hatten?

Oder hat eine fremde Rasse vielleicht schon die sogenannte Gottmaschine erfunden, deren Intelligenz allen Lebewesen des Universums überlegen ist?

Vielleicht finden wir heraus, wer uns das Problem mit der scheinbar unüberwindbaren Lichtmauer eingebrockt hat. Vielleicht entdecken wir aber auch, dass es nur ein Test war, um unsere Intelligenz auszuloten. Vielleicht stoßen wir aber auch auf die unbequeme Tatsache, dass man uns nur gefangen hält, weil wir so verdammt aggressiv auf unsere Feinde reagieren.

Erzählt eueren Lesern, wie wir uns den Gegnern widmen, die uns aus den eigenen Reihen erwachsen. Sind wir wirklich so brutale Krieger, wie wir es in der Vergangenheit waren? Sind wir wirklich die erbarmungslosen Jäger, die die Wissenschaftler in uns sehen? Ober existieren noch gnadenlosere Wesen da draußen in den  unendlichen Weiten? Oder lernen wir vielleicht sogar das lang ersehnte Utopia kennen. Aber vielleicht ist diese Vorstellung auch wieder nur eine Falle, nur um uns klein, unwissend und dumm zu halten?

Auch diesmal werden die erfahrenen Coaches und Lektoren der Sarturia®-Literatur-Akademie mit euch zusammenarbeiten, damit ihr das Bestmögliche aus eurer Story herausholen könnt. Die Besten unter den Einsendern erhalten auch hier wieder Gelegenheit auf eine besondere Förderung.

Unsere Ziele sind hoch gesteckt: Wir wollen die Rückkehr der einstigen Selfpublisher-Umsätze; wir wollen die Heilung des durch die Schein-Ratgeber zerrütteten Marktes. In diesem Zuge arbeiten wir hart daran, dass unsere Schützlinge von den größeren und ganz großen Verlagen da draußen als echte Könner wahrgenommen werden.

Der Weg zu diesem hohen Ziel ist nicht einfach, aber er ist zu schaffen. Wir arbeiten ganz anders als die umsatzschwachen Schein-Helfer da draußen im Internet. Wir verfügen über einzigartige und markengeschützte Werkzeuge, die bisher nicht nur erfolgreiche Autoren, sondern auch professionelle Herausgeber und sogar mutige Verleger hervorgebracht haben.

Hütet euch also bitte vor jenen Helfern, die unseren Markt mit unverkäuflichen Manuskripten überschütten und die deshalb für den aktuellen Niedergang des Marktes verantwortlich sind. Macht es einfach gleich von vornherein richtig!

Sarturia® ist und bleibt in dieser Beziehung etwas ganz Besonderes!

So, und jetzt aber ab an die Tastatur …! 🙂

Ein kleines Hilfsmittel gefällig …? – http://bit.ly/2mnXm6N

Wir wünschen euch viel Leidenschaft für das ausgeschriebene Thema!

Euren Beitrag, der zwischen 10.000 und 15.000 Zeichen enthalten sollte, sendet Ihr bitte im *.doc., *.docx. oder *.odt. Format an die im Anschluss angegebene Mailadresse der Redaktion.

Wichtig: Eure Kontaktdaten und eine Kurz Vita fügt ihr ‚im Anschluss an die Geschichte‘ ins Manuskript ein, damit unsere Herausgeber ihre wertvolle Zeit nicht mit langwierigem Suchen vergeuden müssen.

Eure Kurz Vita soll nach Möglichkeit – zum Zweck der Werbung für euch – im ‚Making of’ des Sammelbandes publiziert werden. Der QR-Code auf dem Buchrücken ermöglicht jedem Handybesitzer Zugriff auf das ‚Making of’ dieser Anthologie. Deshalb wäre ein Portraitfoto von euch, 150 x 150 Pixel, ebenfalls von Vorteil.

Redaktion: direktorat@sarturia.com
Einsendeschluss Siehe Ausschreibungen

Weitere Ausschreibungen

.

Dieser Beitrag wurde unter Ausschreibungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.