Im Bann der Dämonen

Diese Ausschreibung wurde von euch persönlich ausgewählt, und zwar auf Platz zwei, dicht hinter der Ausschreibung „Grauen in der Dunkelheit“. Klar, dass wir euren Wünschen entgegenkommen. Ihr seid ja das „Kapital“ von Sarturia. Wir alle haben nur etwas davon, wenn ihr schlussendlich ‚gewinnt‘!

imbannderdaemonenDer Begriff „Dämon“ stammt dem Vernehmen nach aus der griechischen Mythologie und bezeichnete wohl ursprünglich den „Geist eines Verstorbenen“, also den abgetrennten, lebendig gebliebenen Teil der Person – im Gegensatz zu dessen verstorbenem Körper.

Mit der Definition ‚die körperlosen Gestalten der Abgeschiedenen‘ könnte man sicherlich die Hoffnung verbinden, dass nach dem Tod ’nicht alles vorbei‘ sein mag. Im Grunde genommen könnte man sogar davon ausgehen, dass die Bezeichnung „Dämon“ ursprünglich eine durchaus positive Bedeutung gehabt haben muss, denn nicht alle Verblichenen mochten zu ihren Lebzeiten böse oder gar grausam gewesen sein.

Bis in die Neuzeit hat sich jedoch die Furcht vor der Grausamkeit höllischer Dämonen gehalten, die in der Lage sein mochten, betroffene Menschen heimzusuchen, bis deren Schuld gesühnt war.

Dabei mag ursprünglich durchaus eine Sage von Bedeutung gewesen sein, in der die Seelen der Menschen eines sogenannten goldenen Zeitalters „eine Mittelstufe zwischen Göttern und Menschen“, also eine zweite Klasse zwischen Götter und Menschen darstellten.

Synonyme könnten etwa die Begriffe „Schatten“ und „Schemen“ sein. Vielleicht auch „Geister“, „Gespenster“ und „Spukgestalten“, wenn man den Wortbildungen eine Herkunft unterlegen mag, die ihre Eigenschaft als „schimmernd“, „scheinend“ oder „matt glänzend“ bezeichnet. Der Abglanz des früheren Lebens vielleicht …?

Was also, wenn wir selbst einem solcherart abgetrennten Geist eines Verblichenen begegnen, der möglicherweise ‚gar nichts Gutes‘ im Schilde führt? Erreichen uns nicht ständig neue Berichte in den Medien, denen zufolge immer wieder unerwartete und gänzlich unerklärliche Dinge passieren?

Kann es sein, dass wir von den Geistern der Verstorbenen umgeben sind, ohne dass wir sie bemerken? Wäre es nicht vorstellbar, dass einer der Dämonen seinen bösen Bruder heimsucht, seinen unmenschlichen Unterdrücker, seinen eigenen Mörder vielleicht?

Oder stammen die Dämonen doch geradeswegs aus der Hölle? Ausgesandt vom ‚Leibhaftigen’, um uns einen Vorgeschmack von dem zu geben, was uns im Bann des Fegefeuers erwartet?

Und warum verfolgen sie gerade ‚uns’? Was haben wir getan, dass wir den grausamen Absichten der finsteren Höllenbrut ausgeliefert sind? Warum begegnete gerade uns das blanke Entsetzen?

Unser Herausgeber, Jörg Püschmann möchte in die tiefsten Tiefen der menschlichen Seele blicken und die dunkelsten Ecken und Abgründe ausleuchten. Er wird eure Manuskripte lesen, während die martialisch kreischenden Klänge angesagter ‚Black Metal Heroes’ aus den Lautsprechern seiner überdimensionalen Boxen schlagwettern und seine Video-Leinwand das lodernde Inferno des flammenden Höllenfeuers widerspiegelt.

Schreibt ihm das, was euch Angst macht. Schreibt ihm von den Dämonen, die euch plagen. Schreibt ihm von den Schrecken, denen ihr des Nachts begegnet. Jörg Püschmann wird auch diesmal die beste Story des Sammelbands auszeichnen!

Euren Beitrag, der zwischen 10.000 und 25.000 Zeichen enthalten sollte, sendet Ihr bitte im *.doc., *.docx. oder *.odt. Format an die im Anschluss angegebene Mailadresse der Redaktion. Jede Einreichung hat außer dem Titel auch den Namen des Verfassers und eine gültige Mail-Adresse zu enthalten.

Wichtig: Eure Kontaktdaten und eine Kurzvita fügt ihr ‚im Anschluss an die Geschichte‘ ins Manuskript ein, damit unsere Herausgeber ihre wertvolle Zeit nicht mit langwierigem Suchen vergeuden müssen. Eure Kurzvita soll nach Möglichkeit – zum Zweck der Werbung für euch – im ‚Making of’ des Sammelbandes publiziert werden. Der QR-Code auf dem Buchrücken ermöglicht jedem Handybesitzer Zugriff auf das‚Making of’. Deshalb wäre ein Portraitfoto von euch, 150 x 150 Pixel, ebenfalls von Vorteil.

Redaktion: direktorat@sarturia.com
Einsendeschluss ist der 15.02. 2017

Weitere Ausschreibungen

.

Dieser Beitrag wurde unter Ausschreibungen abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.