Die bleiche Maske (Daniel Schenkel)

Daniel Schenkel legt hiermit ein weiteres Meisterwerk aus der makabren Literatur vor, das den hochgelobten Vorgängern in nichts nachsteht. Die von ihm gezeichneten Welten sind geheimnisvoll und düster, und auch dieses Mal nimmt er sowohl seine Leser als auch die geneigten Kritiker mit auf eine unvergleichliche Reise ins Unglaubliche und zuweilen Erschreckende. Kaum einer vermag sich dem Einfluss entziehen, der von seinen Schilderungen ausgeht. Der Roman schlägt den Leser vom ersten Augenblick an in Bann und lässt ihn nicht mehr los, bis die letzte Seite gelesen ist. Wer sich auf den König in Gelb einlässt, begibt sich auf einen Weg, tief hinein in die dunkelsten Abgründe der eigenen Seele. Sind Sie wirklich bereit dafür?

Mehr zur Entstehungsgeschichte

Dieser Beitrag wurde unter Pressemeldungen veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.