Sarturia Autorinnen unterstützen ‘Respekt für dich’

Renate Zawrel und Rosa Ananitschev wer­den am Sam­stag, dem 25. Okto­ber bei der Buch­präsen­ta­tion ‘Jedes Wort ein Atemzug’ in Wien mit dabei sein. Auf dieser Buch­präsen­ta­tion zugun­sten der Hil­fe für Gewal­topfer wer­den vier Büch­er, ini­ti­iert und her­aus­gegeben von Kari­na Pfolz, dem Pub­likum vorgestellt.

Das Beson­dere: Autoren und Autorin­nen aus aller Welt waren ein­ge­laden, ihre Beiträge einzusenden.

Renate Zawrel beteiligte sich exk­lu­siv mit “Scher­ben­meer” und “Schach Matt” an der Auss­chrei­bung. Diese Beiträge wer­den in den Druck­w­erken “Geschicht­en aus aller Welt” und “Krim­inelle Geschicht­en” erscheinen.

Rosa Ananitschev ist bere­its bekan­nt durch ihr Taschen­buch ‘Ander­srum’, das vor ern­stem Hin­ter­grund über ein Opfer von Gewalt erzählt. In den Büch­ern für ‘Respekt für dich’ wer­den “Die Entschei­dung” (‘Geschicht­en aus aller Welt’), “Bügeleisen­ther­a­pie” (“Krim­inelle Geschicht­en”) und “Jol­ka” (“Win­tergeschicht­en”) erscheinen.

Die Antholo­gien ‘Jedes Wort ein Atemzug’ Band 1 und 2, ‘Krim­inelle Geschicht­en’ sowie ‘Win­ter- und Wei­h­nachts­geschicht­en’ ent­standen im Rah­men ein­er Aktion des ‘Vere­ins Respekt für dich’.

Diesen Vere­in grün­de­ten Autorin­nen und Autoren mit dem Ziel, Men­schen, die unter Gewalt lei­den, zu unter­stützen; und zwar sowohl durch Präven­tion als auch durch Unter­stützung für Opfer von Gewalt­tat­en. Die Erlöse des Buch­es sollen zu 100 % den Pro­jek­ten des Vere­ins zugutekommen.

Dieser Beitrag wurde unter Pressemeldungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.