Service Abteilung

Liebe Autoren – liebe Interessenten!

Sar­turia bietet seinen Fre­un­den und Autoren einen wohl ein­ma­li­gen, markengeschützen Ser­vice, den man son­st in der Branche verge­blich sucht. Gle­ich­wohl kann es im Stress unseres Wach­s­tums hin und wieder zu Ungerechtigkeit­en kom­men, sei es in der Behand­lung seit­ens unser­er Helfer, in der Zusam­me­nar­beit bei der Über­ar­beitung des Manuskripts, bei fehlen­der Net­ti­quette im Autoren-Forum oder bei Missstim­mungen zwis­chen den Autoren selbst.

Wir leg­en aller­größten Wert auf den Ser­vice-Gedanken, deshalb darf sich jed­er, der sich im Zuge der Arbeitsabläufe irgend­wie ungerecht behan­delt fühlt, gerne direkt an mich per­sön­lich wen­den. Ich werde mich um jede einzelne Info, Anfrage oder Beschw­erde per­sön­lich kümmern.

Seit April 2017 haben wir endlich einen unpartei­is­chen Ver­trauensmann, der sich jed­er Ungerechtigkeit und jed­er Beschw­erde einge­hend wid­men wird. Richtet entsprechende Mails bitte unter eurem Anliegen direkt an den vertrauensmann@sarturia.com

Sar­turia ist etwas ganz Beson­deres, und wir wollen, dass es das auch bleibt. Deshalb betra­cht­en wir jede Info, Anfrage oder Beschw­erde, als willkommene Hil­fe, damit wir unseren Ser­vice noch weit­er verbessern können.

Wer sich trotz aller Schlich­tungsmöglichkeit­en von seinen — sagen wir — Inter­net-Fre­un­den aufhet­zen lässt, sodass er allen Anstand ver­gisst und stattdessen ver­sucht, gegen die gülti­gen AGB zu ver­stoßen  der bekommt selb­stre­dend sofort nach dem ersten Schlich­tungsver­such kostenpflichtige Post von unser­er Rechtsabteilung. Wir sel­ber haben wed­er Zeit noch Geld, uns mit Rabauken zu beschäfti­gen, denen der notwendi­ge Anstand fehlt.

Schreiben macht Spaß, und den lassen wir uns nicht vermiesen!
Her­zlichen Dank also für euer Verständnis.

Mein Name ist Dieter König.
Als Unter­stützer der kom­pe­ten­zori­en­tierten Sarturia®-Literatur-Akademie und als Ehren­mit­glied des gemein­nützi­gen ‚Fördervere­in Sar­turia® Autoren­schule e.V.’ engagiere ich mich gän­zlich uneigen­nützig für die ‚Förderung von Kun­st und Kul­tur in deutschsprachi­gen Län­dern’. Im Haupt­beruf unter­stütze ich seit lan­gen Jahrzehn­ten erfahrene Top-Autoren und Mil­lio­nen-Sell­er. In diesem Sinne zeichne ich als Redak­teur, Ghost­writer und Lek­tor ver­ant­wortlich dafür, dass meine Auf­tragge­ber ihre hochgesteck­ten Ziele erre­ichen und möglichst sog­ar noch übertreffen.
.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.