Tod auf Raten

Auch diese Ausschreibung ist das Ergebnis einer Facebook-Umfrage, mit der wir ermittelt haben, über welche Themen ihr am liebsten schreiben würdet. Das Ergebnis war eine Anthologie der Gegenwartsliteratur mit dem Titel: „Tod auf Raten“. Wir wollen natürlich eure Wünsche auf jeden Fall erfüllten, auch wenn wir dazu einen neuen todaufraten1jpgHerausgeber verpflichten müssen. Ihr wisst ja, dass eure Wünsche Priorität haben und deshalb noch ‚vor allem anderen’ kommen.

Hier also mal zwischendurch eine Ausschreibung der ganz besonderen Art:

Das Leben kann grausam sein. Es spielt einem Menschen manchmal üble Streiche und verpasst ihm Schläge, die kaum zu ertragen sind. Und doch raffen wir uns scheinbar immer wieder auf und bieten dem Schicksal die Stirn.

Wie lange noch? Wie oft …?

So ziemlich jedem von uns ist es schon mal passiert, dass er nicht mehr weiter wusste; dass er am Scheideweg stand, mit der berechtigten Frage, ob er denn das Schicksal noch länger ertragen wollte oder ob er sich nicht doch irgendwie aufraffen sollte, um alles auf einen Schlag zu ändern; vielleicht sogar, um alles hinter sich zu lassen.

Wie viele Menschen stehen vor dem Scherbenhaufen einer gescheiterten Ehe? Wie viele wagen den Neuanfang? Wie viele wünschen sich den Tod. Und wie viele harren einfach aus und sterben jeden Tag ein bisschen? Wie vielen von ihnen bleibt nur „der Tod auf Raten“?

Schreibt uns deshalb einfach eine Geschichte, die aus dem Leben gegriffen ist, und die uns vor Augen führt, was es bedeuten könnte, den „Tod auf Raten“ zu erleiden.

Wir suchen nicht nur Dramen, die das Leben schreibt. Wir suchen natürlich auch Storys mit Happy End. Es freut sicher auch unsere Leser, wenn unser Protagonist sich aufrafft und ein neues Leben beginnt. Aber die Entscheidung bleibt allein ‚euch‘ überlassen. Darum: Auf zu den Sternen!

Mit dieser Ausschreibung wollen wir gleichzeitig einem neuen Herausgeber die Chance einräumen, seine Vita aufzubessern und eine Menge über Literatur zu lernen.

Unsere eingespielten und erfahrenen Herausgeberkollegen haben sich nämlich bereit erklärt, dieses Thema einem aufstrebenden, erfolgshungrigen Autor zu überlassen, der einerseits hoch hinaus will, aber andererseits den Sprung ins kalte Wasser scheut.

Unsere Herausgeberkollegen stehen bereit – Gewehr bei Fuß – um dem mutigen Neuling mit Rat und Tat unter die Arme greifen zu können. Denn genau das entspricht ja unseren Zielen. Wir wollen hoch hinaus und dabei lauter erfolgreiche Freunde sehen.

Euren Beitrag, der zwischen 10.000 und 25.000 Zeichen enthalten sollte, sendet Ihr bitte im *.doc., *.docx. oder *.odt. Format an die im Anschluss angegebene Mailadresse der Redaktion. Jede Einreichung hat außer dem Titel auch den Namen des Verfassers und eine gültige Mail-Adresse zu enthalten.

Wichtig: Eure Kontaktdaten und eine Kurzvita fügt ihr ‚im Anschluss an die Geschichte‘ ins Manuskript ein, damit unsere Herausgeber ihre wertvolle Zeit nicht mit langwierigem Suchen vergeuden müssen. Eure Kurzvita soll nach Möglichkeit – zum Zweck der Werbung für euch – im ‚Making of’ des Sammelbandes publiziert werden. Der QR-Code auf dem Buchrücken ermöglicht jedem Handybesitzer Zugriff auf das‚Making of’. Deshalb wäre ein Portraitfoto von euch, 150 x 150 Pixel, ebenfalls von Vorteil.

Redaktion: direktorat@sarturia.com
Einsendeschluss ist der 28.02. 2017

Weitere Ausschreibungen

.

 

Dieser Beitrag wurde unter Ausschreibungen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.