Herbst Newsletter

Liebe Autoren, Liebe Fre­unde von Sarturia®,

erlaubt uns bitte, dass wir uns bei euch entschuldigen. Denn auch dies­mal hat sich der Newslet­ter verzögert. Das ist, weil uns in diesem Jahr – so wie auch in der Ver­gan­gen­heit – unsere Umsätze davon galop­piert sind; und da steck­en wir natür­lich bis über bei­de Ohren in Arbeit.

Aber wir haben gute Aus­sicht­en. Im Laufe des Jahres kon­nten wir zu unserem tollen Team noch weit­ere vielver­sprechende Helfer dazu gewin­nen. Allen voran Dirk Harms und Equik Bouard. Bei­de sind in der Lit­er­atur-Szene keine Unbekan­nten mehr, und bei­den ist das soziale Gen zu eigen: „Wo kann ich helfen!“

Dirk Harms hat sich bei uns in der Öffentlichkeitsabteilung eingek­linkt und unter­stützt Clau­dia Piotrows­ki und Ulrich Schar­fenort bei den ras­ant anwach­senden Anforderun­gen in unseren Pub­lic Rela­tions Aktio­nen. Eduard Bobovnik hat sich zudem als her­vor­ra­gen­der Coach und Lek­tor ent­pup­pt, dem auch nicht der kle­in­ste Stolper­stein im Lese­fluss entgeht.

Zusam­men mit Reni Zawrel, Bar­bara Siwik, Karl Lätzsch und mein­er Wenigkeit haben wir inzwis­chen ein Lek­torat etabliert, das seines­gle­ichen verge­blich sucht. Wir machen uns – ent­ge­gen der Üblichkeit in der Branche – die Mühe, hoff­nungsvollen Autoren hil­fre­ich unter die Arme zu greifen. Lern­be­gierige Absol­ven­ten der Sarturia®-Autorenschule wer­den bei uns mit markengeschützten Werkzeu­gen soweit gefördert, dass sie mit ihren Pub­lika­tio­nen nicht sel­ten Spitzen­plätze im Verkauf­s­rank­ing erreichen.

Auf dieser gesun­den Basis fühlen wir uns bei Sar­turia® abso­lut gewapp­net, um auch im näch­sten Jahr ein ganz ähn­lich­es Wach­s­tum anzu­peilen, wie in den ver­gan­genen fünf Jahren zuvor: Näm­lich jedes Jahr eine glat­te Ver­dop­pelung der Umsätze zum Vorjahr.

Das, liebe Fre­unde, soll uns da draußen erst­mal irgen­dein Ander­er nachmachen.

In der Tat sehen wir uns auch schon im bish­er ver­strich­enen Jahr – also lange vor ulti­mo – ziem­lich nahe an der näch­sten Ver­dop­pelung unser­er Umsätze. Sagten wir es nicht schon: Sar­turia ist allem Anschein nach doch etwas ganz Besonderes!

Wir haben aber auch eine ganze Menge her­vor­ra­gen­der Büch­er auf den Markt gebracht. Zu nen­nen sei da nur zum Beispiel die phan­tastis­che Kri­mi-Trilo­gie der öster­re­ichis­chen Autorin Renate Zawrel.

http://www.meinbezirk.at/steyr/chronik/krimi-trilogie-damendoppel-ist-komplett-d1105178.html

Alle drei Bände sind inzwis­chen als Hard­cov­er erschienen und in dieser Form bere­its an den wichtig­sten Lit­er­atur-Com­pe­ti­tions für die besten Büch­er des Jahres 2015 angemeldet. Die erfol­gre­ichen Büch­er von Renate Zawrel find­et man übri­gens unter dem Link

http://sarturia.com/buch-shop/index.php?kat=Krimi

Aber es gibt noch mehr Fabel­haftes zu bericht­en: Das Ham­burg­er Lit­er­atur­ra­dio stellt am 03.12.2014 um 10:00 Uhr Jurek P’s “Sieben Wind­stärken” vor.

http://sarturia.com/2796/vorstellung-von-sieben-windstaerken-im-radio/

Die unglaublich erfol­gre­ichen ‘vierundzwanzig Nor­dost-Sto­rys’ unseres boden­ständi­gen Fre­un­des und Mitau­toren aus Meck­len­burg-Vor­pom­mern liegen inzwis­chen bere­its in der vierten Auflage vor. Und wie es aussieht müssen wir vielle­icht schon bald eine fün­fte Auflage nach­druck­en lassen.

Eben­falls abso­lut fan­tastis­che Bew­er­tun­gen hat unser Daniel Schenkel für seine Macabre Rei­he erhal­ten. „Liber Nominum Mor­tuo­rum“, eine Antholo­gie mit namhaften Autoren, ist sein derzeit­iger Renner:

www.sarturia.com

In der bekan­nten Cthul­hu Lib­ria find­et man zum Beispiel eine tolle Rezen­sion mit einem kosten­losen Down­load ein­er von Daniels Geschichten.

www.literra.info/bilder/mags/pdf/3451e500ca5016d.pdf

Abso­lut pos­i­tive Rezen­sio­nen find­et man auch unter dem fol­gen­den Link:

http://www.phantastiknews.de/

sowie unter:

http://defms.blogspot.de/2014/03/daniel-schenkel-interview.html

Die wichtig­sten Büch­er, die unter der Fed­er von Daniel Schenkel und unter sein­er Regie als Her­aus­ge­ber ent­standen sind find­et man unter

http://sarturia.com/buch-shop/index.php?kat=Makabres

Die ein­hel­lige Mei­n­ung der Kri­tik­er: Abso­lut lesenswert!

Andy Gross, inzwis­chen Phan­tastik-Preis-Träger, hat anfangs des Jahres mit „Im Auge des Sturms“ den zweit­en Band in der Buchrei­he ‚Ster­nen­ham­mer’ auf den Markt gebracht.

http://sarturia.com/buch-shop/index.php?kat=Science-Fiction

Eine entsprechend lesenswerte Rezen­sion pub­lizierte Eric Schreiber in seinem ‚Phan­tastis­chen Bücherbrief’

http://www.sarturia.com/forum/viewtopic.php?f=45&t=801

Inzwis­chen hat Andreas Gross zwei weit­ere Autoren zu seinem XUS-Uni­ver­sum dazu gewon­nen, sodass wir uns schon bald auf einen span­nen­den Band III der Ster­nen­ham­mer-Rei­he freuen dürfen.

Eine weit­ere Neuau­flage erlebt das Märchen­buch „Wei­h­nacht­en bei Sar­turia“. Ein echter Dauer­bren­ner also. Ver­mut­lich wird er auch noch im Jahr darauf seine Lieb­haber finden.

http://www.sarturia.com/buch-shop/index.php?kat=Maerchen#a30326

Der absolute Ren­ner in diesem Jahr ist – neben „Schneeflock­en außer Rand und Band“ – natür­lich der nagel­neue Märchen­band: „24 Geschicht­en aus dem Tierreich“.

http://sarturia.com/buch-shop/index.php?kat=Maerchen#a30357

Über­haupt ist unsere ‚Märchen­bib­lio­thek’ unter der Regie von Renate Zawrel zu einem zuver­läs­si­gen Stand­bein für Sar­turia® gewor­den, zumal Bar­bara Siwik als neue Her­aus­ge­berin unser­er ‚Märchen­tante’ kräftig unter die Arme greift.

Unter der Regie von Paul Sanker ist die Sci­ence-Fic­tion Antholo­gie „Coro­na Bore­alis“ auf den Markt gekommen.

http://www.sarturia.com/buch-shop/index.php?kat=Science-Fiction#a3026

Mit etwas Glück fol­gt noch in diesem Jahr „Neo Tau­ri­dae“ mit ein­er aus­gewählten Geschicht­en­samm­lung, die es in sich hat.

Für das Jahr 2015 ist unser Team jedoch kom­plett aus­ge­bucht. Ein ganze Rei­he von Märchen liegen in der Pipeline, Krim­i­nal­ro­mane, Sci­ence-Fic­tion und Fan­ta­sy. Neben unseren Lit­er­atur­preisträgern haben sich vor allem im ‚Macabre’ Sek­tor namhafte Autoren um unseren Her­aus­ge­ber Daniel Schenkel ver­sam­melt. Und unser Fan­ta­sy-Bere­ich wird näch­stes Jahr ver­mut­lich die ersten Nobel­büch­er erleben.

Wir bauen unser Team aus. Der Nach­wuchs kommt jedoch stan­dard­gemäß aus unseren eige­nen Rei­hen. Wer ein­mal erlebt hat, wie wir uns um auf­strebende Autoren küm­mern, der weiß, wie der Hase zu laufen hat. Quere­in­steiger kön­nen da ein­fach nicht mithal­ten. Sar­turia ist und bleibt halt etwas ganz Besonderes.

Wir lesen uns wieder!

Euer Dieter König
Ver­leger, Lek­tor, Buchautor
.
Dieser Beitrag wurde unter Sarturia News abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.